Berufsexperten besuchen die Schule

Die Vertreter des Handwerks freuen sich gemeinsam mit Mitarbeitern der Schule und Schulleiterin Erika Schütz (Bildmitte) über die erfolgreiche Informationsveranstaltung.

26.09.2016

 

Was muss ich eigentlich gut können, um im Gartenbau arbeiten zu können? Welche Berufe gibt es in einem Autohaus? Wie viel Geld verdient ein Koch?

 

Diese und noch viele weitere Fragen wurden den Schülern der achten Klassen der Schule an der Brühlsbacher Warte von Menschen beantwortet, die es wissen müssen.

 

Gleich fünf Vertreter des Handwerks stellten sich den Schülern als Experten für unterschiedliche Berufsfelder zur Verfügung. Sabrina Kreisel (Köchin), Claudia Spiechowicz (Friseurmeisterin), Yenis Bernbeck (Leiterin eines Seniorenwohnheims), Andreas Groß (Geschäftsführer eines Autohauses) und Michael Speckmann (Meister im Garten- und Landschaftsbau) standen den Schülern für ausführliche Gespräche zur Verfügung.

 

Darüber hinaus bestand die Möglichkeit, Betriebserkundungen oder Praktika zu vereinbaren. So soll Schülern ein Kennenlernen der verschiedenen Berufsfelder vor Ort erleichtert werden. Am Ende waren sich die Beteiligten einig, dass die vierte Auflage dieser Veranstaltung ein voller Erfolg war, der im kommenden Schuljahr auf jeden Fall wiederholt werden soll.

 

 

 

2 Siegerinnen im Schülerwettbewerb "Bester Praktikumsbericht"

Wetzlarer Neue Zeitung am 15.Juli 2016

Besuch von Dagmar Schmidt

Besuch der Bundestagsabgeordneten Dagmar Schmidt an der Schule an der Brühlsbacher Warte

03.06.2016

 

Am 20.05.2016 besuchte Dagmar Schmidt die Schule mit den Förderschwerpunkten Lernen, körperliche und motorische Entwicklung und Sprache.

Initiiert wurde der Besuch der SPD Bundestagsabgeordneten des Lahn-Dill-Kreises von der Diplom Sozialpädagogin Sandra Ihne-Köneke, Schulsozialarbeiterin des Caritasverbandes Lahn-Dill-Eder e.V.

Begrüßt wurde Frau Schmidt durch die Schulleiterin, Frau Erika Schütz. An der Gesprächsrunde nahmen Frau Schütz und Frau Müller-Kübler (stellvertretende Schulleitung), die Personalratsvorsitzende Frau Jung, das Schulsprecherteam Selina Pausch und Omer Saeed und Frau Ihne-Köneke teil.

Besuch in der Goldschmiedewerkstatt

13.03.2016

 

Sozialpädagogische Mitarbeiterin des Caritasverbandes Lahn-Dill-Eder e. V. organisiert Besuch in der Goldschmiedewerkstatt.

 

Am 23.02.2016 besuchte die Schmuck-AG, von Frau Simone Zybon-Leib (Förderschullehrerin) und Sandra Ihne-Köneke (Diplom Sozialpädagogin), der Schule „Schule an der Brühlsbacher Warte“ das Goldschmiedeatelier von Roman Müller und Mareike Botke in Wetzlar. Die acht Schülerinnen und Sschüler konnten nicht nur Einblicke in das Goldschmiedehandwerk erlangen, sondern konnten an der Werkbank selber einen Anhänger kreieren. Sie lernten viel über Edelsteine und Edelmetalle und die Bearbeitung. Handgefertigter Schmuck hat immer einen individuellen Wert für die Menschen, schon seit sehr langer Zeit. Der wertvollste Edelstein ist der Diamant, den es nicht nur in der Farbe Weiß gibt, sondern auch in schwarz, rosa und lila. Die Bearbeitung der edlen Metalle und Steine erfordert handwerkliches Geschick, zeichnerisches Talent und mathematische Fähigkeit zur genauen Berechnung der Schmuckstücke. Die Zeit verging wie im Fluge und mit einem großen „Danke“ verabschiedeten sich die Schülerinnen von Frau Bodtke und Herrn Müller. 

 

 

1. Platz beim Schwimmturnier

08.03.2016

 

Die Auswahl der besten Schwimmerinnen und Schwimmer unserer Schule haben beim Kreisentscheid Schwimmen der Förderschulen am 02. März in Pohlheim den ersten Platz belegt. Schwimmkoordinator Matthias Böcher lobte die hohe Motivation und den großen Wettkampfgeist unserer Teilnehmer.

"Wenn der Bus kommt, wird's gefährlich"

23.02.2016

 

Die Verkehrssituation an den Schulen in der Stoppelberger Hohl bereitet Lehrkräften Sorge.

Falsch parkende Autos, wenig Platz für die Schüler, Busse in zweiter Reihe - das kennen Lehrer wie Schüler der Schulen in der Stoppelberger Hohl zu gut. Der Auto Club Europa hat sich der riskanten Situation über seine Aktion "Nadelöhr Bushaltestelle" angenommen.

 

Lesen Sie weiter.

 

 

 

Schulinterner Vorlesewettbewerb

02.01.2016

 

Im Rahmen des schulinternen Vorlesewettbewerbes der Schule an der Brühlsbacher Warte maßen sich in diesem Jahr insgesamt zehn Leser der Klassen vier bis zehn.

 

Lesen Sie weiter.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Jahresabschluss in der Kreuzkirche

27.12.2015

 

Ihren Jahresabschluss feierte die Schulgemeinde der Schule an der Brühlsbacher Warte in diesem Jahr zum ersten Mal in der Kreuzkirche.

 

Lesen Sie weiter.

 

 

 

 

Projekt "Internet-ABC"

17.04.2015

 

Die Schule an der Brühlsbacher Warte hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Schülerinnen und Schüler Grundlagen zum sicheren Surfen im Internet zu vermitteln. Dazu nimmt die Schule am Projekt „Internet-ABC“ teil.

 

Im Rahmen dieses Projekts bieten wir den Eltern einen gemeinsamen Eltern-Kind-Nachmittag an, der von kompetenten Mitarbeitern des Vereins „Blickwechsel e.V. – Verein für Medien und Kulturpädagogik“ am Donnerstag, den 28.05.2015 von 13-16 Uhr an unserer Schule durchgeführt wird. Kinder und Erwachsene lernen sinnvolle Sicherheitsmaßnahmen kennen und überlegen gemeinsam Verhaltensregeln, damit das Surfen möglichst sicher ist und der Spaßfaktor erhalten bleibt. Sie können gemeinsam mit Ihrem Kind spielerisch medienkompetentes Verhalten im Internet trainieren.

 

Wir würden uns sehr über Ihre Teilnahme an diesem Eltern-Kind-Angebot freuen. Für Kaffee und Süßes ist gesorgt!

 

Weitere Infos finden Sie auch auf:

www.blickwechsel.org oder www.internet-abc.de

 

Sie können sich auch unter dieser E-Mail-Adresse zu der Veranstaltung anmelden: manuel.sohn@sbw-wetzlar.de

 

 

 

 

Umgang mit dem Smartphone

19.02.2015

 

In einer für unsere Schülerinnen und Schüler sehr gut aufbereiteten Schulung referierte Jens Groh, Sozialarbeiter vom Fachdienst Kinder- und Jugendförderung des Lahn-Dill-Kreises auf anschauliche Weise über die Vorteile und Risiken der medialen Welt.

 

http://www.mittelhessen.de/lokales/region-wetzlar_artikel,-Umgang-mit-dem-Smartphone-_arid,432120.html

 

 

 

 

Verleihung des OloV-Zertifikates

18.09.2014

 

Im Rahmen einer Feierstunde wurde der Schule an der Brühlsbacher Warte jetzt eine besondere Anerkennung zuteil: Mathias Samson, Staatssekretär im hessischen Wirtschaftsministerium, Dr. Manuel Lösel, Staatssekretär im hessischen Kultusministerium und der Regionaldirektor der Bundesagentur für Arbeit Dr. Frank Martin zeichneten die Schule für ihre hervorragende Arbeit im Bereich des Übergangs von der Schule in den Beruf aus.

 

Stellvertretend für alle Mitarbeiter nahmen Schulleiterin Erika Schütz und Stufenleiter Mirko Schneider das „OloV-Zertifikat“ im Berufsbildungswerk Karben entgegen. OloV steht für „Optimierung der lokalen Vermittlungsarbeit im Übergang Schule-Beruf“. 2005 als Projekt des hessischen Paktes für Ausbildung ins Leben gerufen, bringt OloV Arbeitnehmer- und Arbeitgebervertreter sowie leitende Mitarbeiter von Landesbehörden zusammen, um gemeinsam Strategien zu entwickeln, die Schülern einen erfolgreichen Einstieg ins Berufsleben ermöglichen sollen.

 

Helfen Sie mit!

Helfen Sie unserer Schule mit Ihrem Online-Einkauf!

 

Kaufen Sie über Schulengel.de in mehr als 1000 Online-Shops (Amazon, Jako-o, mytoys, Otto, Zalando...).

 

Starten Sie Ihren Online-Einkauf immer über Schulengel (ohne Registierung) und lassen Sie sich zum gewünschten Shop weiterleiten. Für jeden Ihrer Einkäufe erhält die Schule über Schulengel.de von den Partnershops eine Dankeschön-Prämie.

 

So einfach kann Helfen sein! Dankeschön.